U14 Männlich beim Easter Cup in Klatovy

Erstmals war der Nürnberger Basketball Club beim diesjährigen Easter Cup in Klatovy vertreten.

Tag 1 – Die Anreise ging um 7 Uhr morgens vom Dürer-Gymnasium los.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Lauf, sind wir gemeinsam mit der U12 Mannschaft vom TV 1877 Lauf nach Klatovy abgereist.

 

 

Nach erfolgreicher Busfahrt, Teamanmeldung und „Unterkunfts-Check“ mussten wir uns schon mental auf den ersten Gruppengegner Basketáci Josefov einstellen.

 

Zu Beginn des Spiels mussten sich die Jungs erstmal an die, physisch, etwas härtere Spielart der Tschechen gewöhnen. Nach dem ersten Viertel haben sie diese jedoch schnell in Griff bekommen und den Kampf angenommen. Die Gegner haben zwar nie aufgegeben und mit allen Mitteln versucht uns zu stoppen, und dennoch waren unsere Jungs, sowohl spielerisch, als auch körperlich, die deutlich überlegene Mannschaft. So gab es zum Turnierstart einen souveränen 66:21 Siegeserfolg.

 

Tag 2 – Der zweite Tag hatte es in sich! Vormittags spielten wir direkt gegen den Favoriten der Gruppe BK Lokomotiva Plzen. Sowohl wir, als auch der BK haben die ersten Gruppenspiele deutlich gewonnen und es war klar, dass genau dieses Spiel die Entscheidung um Platz 1 der Gruppe sein wird. Das erste Viertel war noch sehr ausgeglichen, mit der Zeit wurde das Spiel immer härter. Da die Schiedsrichter anders als in Deutschland gewohnt pfiffen, mussten sich die Jungs auch hier wieder auf die physische Spielweise einstellen. In der 2. Halbzeit haben die Jungs komplett Ihren Faden verloren, so dass wir das Spiel mit 67:41 an die Tschechen abgeben mussten.

 

Am Nachmittag ging es dann gegen Hagen United weiter, da die Jungs den zweiten Platz und die Qualifizierung für das Achtelfinale sicherstellen wollten. Nachdem klar war, dass bei einem Sieg gegen Hagen, unser Gegner im Achtelfinale Neustadt oder Team USA sein könnte, hatten die Jungs eine besonders große Motivation und dominierten von der ersten Minute an das Spiel – Resultat 56:35 Mannschaftssieg!

 

 

Das Fazit nach erfolgreich absolvierter Gruppenphase von Coach NicNac: „Ich möchte nächstes Jahr wieder kommen und wir werden auch mit verschiedenen Altersklassen an diesem Turnier teilnehmen!“ Die Jungs lernen hier wie Männer Basketball zu spielen und nicht zu jammern, wenn man mal vom gegnerischen Spieler berührt wurde. In Deutschland kommt diese verweichlichte Spielmoral dann doch des Öfteren zum Vorschein. Die Schiedsrichter in Tschechien schützen die Spieler auch nicht mit sog. „Softcalls“. Die Jungs müssen daher lernen mit dieser gewissen „gesunden Härte“ umzugehen.

 

Am Abend durften die Jungs das Spiel DJK Neustadt gegen Team USA anschauen und mussten zusehen, wie die kalifornische Auswahl eine regelrechte Basketball Clinic (dt. Vorführung) veranstaltete. Der Sieg von Team USA gegen DJK Neustadt bedeutete gleichzeitig, dass wir im Achtelfinale gegen unseren Wunschgegner der USA antreten.

 

Tag 3 – Direkt nach dem Frühstück, gab es eine letzte Teambesprechung in der Unterkunft und es ging direkt zu Fuß, in eine schönere und größere Halle: Die perfekte Bedingung, um das Spiel gegen Team USA auszurichten. Coach NicNac musste dieses Mal keine passende Worte vor dem Spiel finden, um die Motivation aufrecht zu erhalten. Die Jungs konnten es bereits kaum erwarten, gegen die USA-Auswahl zu spielen.

Und die Jungs hielten ihr Versprechen: Während die USA in der Regel nach dem ersten Viertel, fast immer im zweistelligen Bereich geführt hatte und somit den Grundstein für Ihre Siege festlegte, lagen wir nach dem ersten Viertel nur mit 8 Punkten zurück. Auch deren full-court press (dt. Ganzfeldpresse), zeigte gegen unsere Jungs wenig Wirkung. Erst im dritten Viertel kassierten wir einige schmerzhafte Punkte aus deren zweiten Garde. Nachdem wir von dort an dauerhaft in einem 10-15 Punkte Rückstand gespielt haben, war im letzten Viertel klar, dass wir dieses Spiel kaum gewinnen konnten. Auch wenn das Spiel am Ende 59:40, zu Gunsten des Teams USA ausging, haben die Jungs ein sehr hohes Leistungsniveau gezeigt. Im weiteren Verlauf des Turniers, hat Coach Mike des Teams USA unsere starke Leistung bestätigt: „You guys were the thoughest team to play against in this tournament!

 

Gemeinsames Teamfoto mit Team USA

 

Nachmittags ging es weiter und wir wollten zumindest die Chance auf das Spiel um Platz 5 erhalten, aber dazu stand erstmal ein Sieg gegen BA Grizzlies Plzen an. Trotz körperlichen Nachteilen, hat die U13 Mannschaft aus Pilsen, unsere Jungs bis zur letzten Sekunde gefordert. Dennoch brachten die Nürnberger Jungs das Spiel 48:35 erfolgreich zu Ende und qualifizierten sich dadurch für das Spiel um Platz 5.

 

Tag 4 – Der Gegner um Platz 5 war – wie es der Zufall wohl wollte – DJK Neustadt. Nachdem wir in der Liga das entscheidende Spiel für uns gewinnen konnten, feierten wir den U14 Landesliga Nord Titel. Somit stand ein erneutes Finale für beide Mannschaften hier in Klatovy an. Beide Teams wollten den 5. Platz für sich gewinnen, doch leider war diesmal der NBC unterlegen und musste sich mit Platz 6 zufrieden geben.

 

Nachmittags durften sich die Jungs noch das U14 Finale anschauen, in dem das USA Team wie erwartet mit 84:47 den Turniersieg sicherstellte.

Von insgesamt 17 Teams belegten unsere Jungs den 6. Platz.

 

Im Anschluss gab es die U14 Siegerehrungen und Simon Albrecht (NBC) wurde als einer der fünf auffälligsten Spieler des Turniers nominiert.

„Well deserved Simon!“

 

Da konnte sich auch unser Simon das Lachen nicht verkneifen.

 

 

Insgesamt war es ein sehr tolles Turnier mit einer sehr guten Organisation. Wir konnten uns tollen Input holen und mit dem einem und anderen Trainer neue Kontakte für den kommenden Sommer herstellen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.